Führungskräftetraining
  • FührungSelbstorganisation, Prozessmanagement und Motivation!
    Die einzigen Kriterien für Führungserfolg?
  • FührungSelbstorganisation, Prozessmanagement und Motivation!
    Die einzigen Kriterien für Führungserfolg?
  • FührungSelbstorganisation, Prozessmanagement und Motivation!
    Die einzigen Kriterien für Führungserfolg?
  • FührungSelbstorganisation, Prozessmanagement und Motivation!
    Die einzigen Kriterien für Führungserfolg?
  • FührungSelbstorganisation, Prozessmanagement und Motivation!
    Die einzigen Kriterien für Führungserfolg?
  • FührungSelbstorganisation, Prozessmanagement und Motivation!
    Die einzigen Kriterien für Führungserfolg?
  • FührungSelbstorganisation, Prozessmanagement und Motivation!
    Die einzigen Kriterien für Führungserfolg?
Führung1 Führung2 Führung3 Führung4 Führung5 Führung6 Führung7
 

Wann ist man eigentlich eine gute Führungskraft?


Ist man dann gut, wenn man Erfolg durch messbare Parameter vorweisen kann?
Oder ist man vielleicht dann eine perfekte Führungskraft, wenn man allseits beliebt bei seinen Geschäftspartnern und Mitarbeitern ist?

Wahrscheinlich ist es eine Mischung aus vielen einzelnen Bausteinen. Was aber wiederum bedeutet eigentlich die Definition von Führung?

Führung bedeutet Leistung zu bewirken, aber nicht um jeden Preis.

Unter anderem bedeutet Führung auch eine gezielte, motivierende Einflussnahme auf Menschen, deren Ziel es ist, einen Beitrag zum Gesamterfolg leisten zu wollen.
Viele verschiedene Ansätze und Methoden können Führungserfolg gewährleisten.

Eigenschaftstheoretische Ansätze besagen, dass situationsunabhängige Persönlichkeitsmerkmale verantwortlich für erfolgreiche Führung sein können.
Entscheidend hierfür ist die individuelle Persönlichkeit der jeweiligen Führungskraft – wobei sich die Persönlichkeit aus einer Mischung aus Temperament und Charaktereigenschaften zusammensetzt.

Diese Fähigkeiten der eigenen Persönlichkeit sollte man kennen, akzeptieren und stärken.
Wie sonst sollte die Führungskraft in der Lage sein, auf die jeweiligen Persönlichkeiten innerhalb seiner Führungsverantwortung einzugehen – denn auch diese setzen sich aus individuellen Persönlichkeitsmerkmalen zusammen.
Andere Ansätze beziehen sich wiederrum auf die verschiedenen Situationen: Individuelle Verhaltensstile sollen an situative Bedingungen angepasst werden.
Optimales Führungsverhalten impliziert Dinge aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten, der Situation gerecht zu werden und spezifisch, organisationsbezogen zu handeln.

Um ein effizientes Team zu formen und zu führen, ist die richtige Motivation entscheidend.
Man unterscheidet zwischen materieller Motivation, wie z.B. einer Bonifikation und immaterieller Motivation, was beispielsweise mehr Verantwortung bedeutet.
Die Führungskraft muss hierbei die Atmosphäre und die Einstellungen seiner Mitarbeiter erfassen und erkennen, um den effizientesten Führungsstil hinsichtlich seines Organisationsklimas zu wählen.
Die unterschiedlichen Führungsstile unterscheiden sich in Bezug auf die Mitarbeiterbeteiligung, das Ausmaß der Aufgaben- oder Mitarbeiterorientierung und die Unternehmensausrichtung.

Effizienz und Arbeitszufriedenheit sind hierbei nicht unabhängig voneinander zu betrachten, da sich diese bedingen. Die Führungskraft sollte dafür die Verantwortung tragen, die Vernetzung zwischen und mit den Mitarbeitern herzustellen, bzw. aufrechtzuerhalten. Mitarbeiter wünschen sich heute Lob, Anerkennung und ein gutes Betriebsklima. Diese Ansprüche eines jeden einzelnen Mitarbeiters durch die Führung befriedigen zu können sind umso schwerer geworden, wenn man bedenkt, dass sich über Generationen in den unterschiedlichen Altersklassen unterschiedliches Werteempfinden entwickelt hat. 

Selbstreflexion und das Wissen über die eigenen Kommunikationsmöglichkeiten können hier durchaus eine große Hilfe sein.
Die Führungskräftetrainings richten sich ebenso an junge Nachwuchsführungskräfte, welche situativ gesehen über wenig Erfahrung im Führungsverhalten verfügen, als auch an erfahrene Führungskräfte, welche bereits langjährige Erfahrung in der Führung von Mitarbeitern nachweisen können.
 
Jegliche Veranstaltungen werden als Inhouse-Trainings speziell für Unternehmen oder als offene Trainings angeboten.

Seminarinhalte

- Neue Führungsaufgaben
- Menschenführung und Menschenkenntnis
- Führung von Teams und Gruppen
- Techniken der Gesprächsführung in der Führungssituation
- Lob und Tadel in der Führung
- Führungsverantwortung
- Führungskraft oder Führungspersönlichkeit
- Konfliktsituationen
- Zielvereinbarungs- und Kontrollgespräche
- Schaffung von optimalen Arbeitsbedingungen
- Die Motivierung von Mitarbeitern
- Das optimale Team

Zielgruppe

Das Führungskräftetraining richtet sich an Nachwuchsführungskräfte und Profis, welche Führung erlernen wollen oder ihr Führungsverhalten weiterentwickeln möchten.
"Vor dem Seminar war ich skeptisch, ob eine so einfache Methode treffsichere Aussagen über etwas so Komplexes wie die menschliche Persönlichkeitsstruktur zulässt. Aus dem Feedback aller Teilnehmer – inklusive mir selbst – ging aber klar hervor, dass dies für die generellen Tendenzen der Persönlichkeit tatsächlich möglich ist. Sehr spannend!"
Stephanie Claes
Personalmanagement /
Mitglied der Geschäftsleitung
COBUS ConCept GmbH
3fach anders
" Wer sich im Leben weiterentwickeln will und etwas Besonderes erleben möchte, der sollte einmal 3FACH ANDERS ausprobieren. Ein tolles Erlebnis!"
Markus Lenz
Geschäftsführender Gesellschafter
FM Building Consulting GmbH